Lager bei Nacht

„Die Ritterschaft von Sollich"

 

ist ein Projekt,  als Interessengemeinschaft geführt, für erlebbares Mittelalter und stellt, im Kern, das Lager eines reisenden Adeligen der Stauferzeit dar. Der historische Themenschwerpunkt ist dabei die Epoche zwischen 1160-1230.

Neben dem ganz alltäglichen Lagerleben, handwerklichen Tätigkeiten, dem Vermitteln von historischen Fakten, nehmen wir an Marktaktionen teil, um die Besucher von Veranstaltungen auch zu unterhalten.

 

Ende der 1990er Jahre wurde das Projekt von mir und Arianwen begonnen. Der Weg führte uns über Besuche auf Mittelaltermärkten, Tagesgästen in anderen Lagern, zu unserem eigenen Projekt. Die Ritterschaft wird, wegen ausgesprochen negativer Erfahrungen mit dem Vereinswesen, von Arianwen und mir, bewusst nicht als Verein geführt, trotz der Nachteile die für uns dadurch teilweise entstehen.

 

Die unter "Recken und Maiden" vorgestellten Mitglieder stellen soetwas wie die Basis-Crew dar. Da wir uns aber als Projekt verstehen und nicht als starre Gruppe, ermöglichen wir es  auch Freunden und Bekannten anderer Lager und anderer Zeitepochen gelegentlich mit uns aufzubauen, wenn dies thematisch zu einer Veranstaltung passt. Dabei achten wir aber darauf, dass eine zeitliche Zuordnung der Ausrüstungsgegenstände, Gewandungen etc. erkennbar ist.

 

Die Freude am gemeinsamen Hobby Mittelalter, sowie der Freude an unserer Darstellung, prägen unser Erscheinungsbild. Wir wollen uns deshalb auch eigentlich nicht in irgendwelche Kategorien wie „A", „GroMi" oder was es da sonst noch so gibt, pressen lassen. Am besten passt wohl noch die Beschreibung "geschichtsnah interpretierte Darstellung", wenn es denn schon unbedingt Kategorien geben muss. 

Unser Leitsatz ist daher „Wir wollen ein ansprechendes, stil- und stimmungsvolles Lager mit historisch erkennbarem Anspruch darstellen".

 

Um diesem Leitsatz gerecht zu werden bemühen wir uns u.a. auch möglichst viele Ausrüstungsgegenstände nach historischen Quellen selber herzustellen. Unsere Gewandungen nähen die meisten von uns z.B., nach historischen Vorbildern, selbst. Ob dabei aber eine Nähmaschine zum Einsatz kommt oder alles per Hand genäht wird, bleibt jedem freigestellt und richtet sich nach dem jeweils individuellen Anspruch und Fähigkeiten. Außerdem ermöglichen wir es auch so Neueinsteigern, die sich für eine historische Darstellung entschlossen haben, sich dieser einfacher nähern zu können. Ebenso stammen mehrere Zelte aus eigener Herstellung und verleihen unserem Lager ein individuelles Erscheinungsbild.

 

Wir stehen zur Verfügung für,

 

• mittelalterliche Stadt- und Burgfeste,
• große und kleine Mittelaltermärkte und mittelalterliche Veranstaltungen,
• mittelalterliche Themenfeste,
• Schul- und Kindergartenveranstaltungen, Projekttage
• stilvolle Familienfeste,
• sowie für Promotionveranstaltungen.

Da ein Großteil unserer Mitglieder über jahrelange, Erfahrungen im Bereich Eventmanagement verfügen stehen wir auch gerne beratend oder als Mitveranstalter zur Verfügung.